Tanze wie weltmeister beim weltmeister

Showdance

Showdance gehört zu den Tanzstilen, die nicht wie die anderen im Club, auf der Straße oder sogar bei sich im Wohnzimmer aufgeführt werden können. Diese Tanzdisziplin bedarf einer Bühne, wo das Zusammenspiel von Kostümen, Musik und den Tänzern eine große Rolle spielt. Diese Tanzrichtung basiert auf den klassischen Elementen mit einem Hauch von Aktobatik, schauspielerischem Talent und einer Mischung aus modernen Tanzstilen wie z. B. Hip-Hop und Contemporary. Die Kreativität der Choreographin hat dabei keine Grenzen und erzählt eine Geschichte, die die Zuschauer für einige Minuten in den Bahn zieht und in die andere Welt entführt. Um dies zu ermöglichen, braucht eine solche Performance eine sehr lange Vorbereitung und Entwicklung der Choreographie, sowie harte Disziplin der Tänzer. Dafür machen wir zum Anfang der Trainingseinheit eine Aufwärmung bestehend aus z. B. klassischem Exercise, Moderndance und Stretching. Die zweite Stunde nutzen wir dafür, die Choreographien einzustudieren und zu verfeinern, um den Zuschauern von der Bühne aus Gänsehaut Momente zu bescheren.

Oft wird Showdance bei den Meisterschaften als die Königsdisziplin Production Number bezeichnet. Bei dieser Sparte werden die Zuschauer meist nicht nur von den talentierten Tänzern und der Geschichte hinter dem Tanz, sondern auch mit verschiedensten Bühnendekorationen zum Staunen gebracht. Genau in dieser Kategorie hat unsere Tanzschule seit der Eröffnung sechs-fachen Weltmeistertitel bei der Weltmeisterschaft in Kroatien geholt, welche von der ESDU organisiert wird. Darauf sind wir besonders stolz, dass unsere kleine Tanzschule aus Kiel nicht nur das Bundesland Schleswig-Holstein, sondern das Deutschland allgemein vertreten und solche großen Erfolge feiern durfte. Deswegen legen wir von klein auf einen großen Wert darauf und unterrichten Showdance als Schwerpunkt bei den Kindertanzgruppen. Unsere Kinder lernen seit dem dritten Lebensjahr klassischen Basics, Rhythmus und Disziplin, um irgendwann als Nachfolger unserer ältesten Gruppe "Dance Company" auch große Erfolge bei den Meisterschaften feiern zu können.

Showdance 1 "Smiley Kids" (ab 13 Jahre) M-F

Dienstag 16.00-17.00 Uhr in Alte Weide 3
Mittwoch 16.00-17.00 Uhr in Alte Weide 3
Preis: 37€/Monat
Kursleitung: Natalia, Elena

Showdance 2 "K-Crew" (ab 14 Jahre) M-F

Dienstag 17.00-18.00 Uhr in Alte Weide 3
Freitag 16.00-17.00 Uhr in Alte Weide 3
Preis: 37€/Monat
Kursleitung: Elena

Showdance 3 "Funny Kids" (ab 11 Jahre) M-F

Montag 16.00-17.00 Uhr in Alte Weide 3
Donnerstag 16.00-17.00 Uhr in Alte Weide 3
Preis: 37€/Monat
Kursleitung: Elena, Laura

Showdance 4 "Dance Company" (ab 16 Jahre) F

Dienstag 19.00-21.00 Uhr in Alte Weide 3
Sonntag 18.00-20.00 Uhr in Alte Weide 3
Preis: 40€/Monat
Kursleitung: Elena

Unsere populärsten Tänze, mit denen wir mit der "Dance Company" am erfolgreichsten waren, sind "Samsara", "Leyenda", "Mask", "Belladonna", "Hairspray", "Le Villi", "Good Wifes", "Samsara Reloaded", "Anna" und "Homeless Angel".

Die Teens konnten in der Profiliga ihr Können unter Beweis stellen mit den Tänzen "Netz" und "Guilty Pleasure".

Die Kindergruppen haben sich auch schon mit einigen Tänzen bei der Weltmeisterschaft beweisen können, und zwar mit "Pyjama Party", "Hide and Seek", "Time Machine", "Große Pause" und "MIB".

"Samsara": Es wird in dem Tanz eine Geschichte über die Geburt, das Leben, die Liebe, den Tod und die Wiedergeburt erzählt.

"Leyenda": Die alte Story von Carmen wird auf die moderne Art durch den Tanz wiedergegeben.

"Mask": Der Tanz basiert auf dem Hollywood-Film mit Jim Carrey "The Mask" und zaubert jedem Zuschauer ein Lächeln ins Gesicht.

"Belladonna": Das ist der Name einer Blume, die je nachdem in welcher Menge man sie zu sich nimmt, entweder heilend  oder giftig ist. Dies wird auf die Liebe übertragen und von den Frauen verkörpert: Schön wie eine Blume, aber giftig sobald du die Grenzen überschreitest.

"Hairspray": Das Musical "Hairspray" mit Zac Efron gab uns die Idee, diesen witzigen und fröhlichen Tanz zu choreographieren.

"Le Villi": Die Basis dafür war eine Oper von Puccini. Dabei handelt es sich um Waldfeen, welche in der Nacht ihr Leben ausleben können und mit den ersten Sonnenstrahlen sich wieder in Pflanzen zurückverwandeln.

"Good Wifes": Die russischen Revolutionäre des Jahres 1812 gaben die Idee für den Tanz. Diese wurden nach Sibirien in die Arbeitslager geschickt. Die Frauen haben alles aufgegeben, um bei ihren Liebenden zu sein, und sind ihnen nach Sibirien gefolgt, um ihr neues Zuhause dort aufzubauen.

"Samsara Reloaded": Der alte Samsara-Tanz wurde in einer neuen Version umchoreographiert, damit die schöne Geschichte unsere Zuschauer weiter faszinieren kann.

"Anna": Die Choreographie basiert auf dem weltberühmten russischen Roman von Leo Tolstoj, "Anna Karenina". Es ist ein Gesellschaftsdrama, wobei es darum geht, dass eine Frau zwangsverheiratet wurde, ihre Liebe jedoch einem anderen Mann galt. Dies wurde von der Gesellschaft nicht akzeptiert und führte dazu, dass die Frau verstoßen wurde. Mit dem Abwenden der Gesellschaft kam diese aber nicht klar und nam sich das Leben.

"Homeless Angel": Der Tanz erzählt davon, dass Menschen, die nichts zu verlieren haben, in kritischen Situation beweisen, dass ihr Herz groß genug ist, um nicht nur sich selbst, sondern auch alle anderen Menschen um sich herum zu retten.

Zum Showdance anmelden

 
Newsletter abonnieren
 
Powered by eventomaxX! Die Marketing- sowie Internet- & Werbeagentur in Lübeck.